Category archives for pauschalierendes Entgeltsystems

Lebensabschnitte

liebe Gemeinde, manch einer könnte bei „liebe Gemeinde“ auf den Gedanken kommen, ich spräche hier auch als Pfarrer. Nein, ich bin Psychiater und Psychotherapeut und bezüglich der Versorgungsfragen und der damit verbundenen Ökonomiesystematik ein Kommunikator und Organisator in weiten Belangen der Gemeindepsychiatrie. Sie alle leben im Einzugsbereich einer psychiatrischen Klinik mit Pflichtversorgung. Ihr Gebiet wird […]

Weg mit PEPP. Gegen das Pauschalierende Entgeltsystem Psychiatrie und Psychosomatik (PPEP).

Weg mit PEPP! Gegen das Pauschalierende Entgeltsystem Psychiatrie und Psychosomatik (PPEP) ES WIRD UM IHRE UNTERSTÜTZUNG FÜR DIESEN TEXT GEBETEN: Vor dem Hintergrund der Erfahrungen mit den DRGs (“Fallpauschalen”) fordern wir die kommende Bundesregierung auf, das Pauschalierende Entgeltsystem Psychiatrie und Psychosomatik (PEPP) nicht einzuführen. (http://www.weg-mit-pepp.de)

Entwurf für ein Gesetz zur Einführung eines pauschalierenden Entgeltsystems für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen (Psych-Entgeltgesetz – PsychEntgG) BT-Drs. 17/8986)

Links: „…im Auftrag der etwa 200 Chefärztinnen und Chefärzte psychiatrisch-psychotherapeutischer Kliniken an Allgemeinkrankenhäusern möchten wir Ihnen unsere erheblichen Bedenken gegenüber dem jetzt vorliegenden Gesetzentwurf kurz erläutern…“ (http://www.ackpa.de/Hauptpraesenz/Dateien/ACKPA_Stellungnahme_20120412.pdf) „…Gemeinsame Stellungnahme zum Kabinettsentwurf „Gesetz zur Einführung eines pauschalierenden Entgeltsystems für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen“ 2. Februar 2012 In der ersten Umsetzungsphase seit 2009 waren die entscheidenden Akteure […]

Copyright © 2015 by mentalnet® and Copyright by Dr. M. E. Waelsch - All Rights Reserved